Willkommen bei Amnesty International im Bezirk Ulm!

Amnesty International ist eine »offene« Menschenrechtsorganisation, deren Stärke in der Mitarbeit möglichst vieler Menschen liegt. Einsteigen kann man überall, zu jeder Zeit und auf verschiedenen Wegen. Wir freuen uns über jede Hilfe, und alle die gelegentlich oder auf Dauer in den Gruppen oder im Regionalbüro mitarbeiten wollen, sind bei uns herzlich willkommen.

Auf unseren Seiten finden Sie Informationen über die Gruppen in der Region und über einige Schwerpunkte unserer Arbeit. Wer mehr wissen will, erreicht uns über Kontakt.

 

 

Regelmäßige Gruppentreffen montags um 20:00 Uhr im Bezirksbüro

Aufgrund der derzeitigen Pandemie-Schutzmaßnahmen finden derzeit keine regelmäßigen Gruppentreffen im Bezirksbüro statt.

Worte für die Menschrechte

Taube

Das ist ein Beitrag. Beiträge werden verwendet um z.B. über erfolgreiche Amnesty Veranstaltungen zu berichten oder diese anzukündigen.

Beiträge werden nicht für statische Inhalte wie z.B. Kontakt oder Impressum verwendet. Hierfür gibt es Seiten.

Weiterlesen

Treffen Gruppe Ulm

Wir treffen uns und du bist eingeladen zu kommen. Zur Zeit finden leider keine Gruppentreffen im Amnesty-Büro statt. Wenn sich die Lage um die COVID-19-Pandemie wieder entspannt hat, werden wir die Gruppentreffen vor Ort wieder aufnehmen. Weiterlesen

Teodora del Carmen Vásquez ist frei!

Teodora aus El Salvador wurde 2008 nach einer Totgeburt zu 30 Jahren Haft verurteilt. Letzte Woche kam sie nach mehr als 10 Jahren endlich frei. Wir danken allen Unterstützern, die sich für Teodora eingesetzt haben!

Weiterlesen

One Billion Rising 2018 – Tanzdemo gegen Gewalt an Frauen.

„One billion rising“ – zu Deutsch eine Milliarde erhebt sich – ist eine weltweite Kampagne und wurde 2012 von der New Yorker Künstlerin Eve Ensler initiiert. Seitdem finden an vielen Orten auf der ganzen Welt Tanzflashmobs statt, um für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen sowie für Gleichstellung zu demonstrieren. Ein Flashmob ist ein kurzer, spontaner Menschenauflauf an einem öffentlichen Ort.

Hier die Demo der Gruppe Aalen:

Weiterlesen

Schulbesuch bei der Gewerblichen Schule Schwäbisch Gmünd

Die Gewerbliche Schule Schwäbisch Gmünd hatte Urs M. Fiechtner für einen Seminartag am 11. Januar 2018 über Menschenrechte, Grundgesetz und die Arbeit von Menschenrechtsorganisationen wie Amnesty International und dem Ulmer Behandlungszentrum für Folteropfer eingeladen. Im Vorfeld hatten die Schülerinnen und Schüler einen umfangreichen Fragenkatalog mit sehr vielen klugen und anspruchsvollen Fragen rund um Menschenrechte und Grundrechte eingereicht und blieben für über 6 Stunden konzentriert und interessiert bei der Sache.
Weiterlesen

Ulm | Das BFU sucht weiterhin Dolmetscher

Honorartätigkeit Dolmetscher/in

Zitiert von https://www.bfu-ulm.de/jobs am 11.11.2017

Das Behandlungszentrum hat Patienten/innen aus vielen unterschiedlichen Kulturen und daher einen ständigen Bedarf an Übersetzerinnen und Übersetzern, insbesondere für die mündliche Kommunikation zwischen Patienten und Therapeuten, gelegentlich auch für die schriftliche Übertragung fremdsprachiger Dokumente ins Deutsche.

Weiterlesen