Willkommen bei Amnesty International im Bezirk Ulm!

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

 

Amnesty International ist eine »offene« Menschenrechtsorganisation, deren Stärke in der Mitarbeit möglichst vieler Menschen liegt. Einsteigen kann man überall, zu jeder Zeit und auf verschiedenen Wegen. Wir freuen uns über jede Hilfe, und alle die gelegentlich oder auf Dauer in den Gruppen oder im Regionalbüro mitarbeiten wollen, sind bei uns herzlich willkommen.

Aufgrund der derzeitigen Pandemie-Situation finden die Gruppensitzungen von Amnesty Ulm zur Zeit als virtuelle/digitale Sitzungen statt.
Jeden Montag um 20:00 Uhr.
Wer den Link zur virtuellen/digitalen Gruppensitzung möchte, schreibt bitte eine kurze Email an kontakt@amnesty-ulm.de.

Hände hoch für Waffenkontrolle

Hände hoch für Waffenkontrolle!

Jede Minute stirbt ein Mensch durch Waffengewalt – das sind eine halbe Million Menschen jedes Jahr. Amnesty International fordert strikte Regeln für den weltweiten Waffenhandel.

Amnesty setzt sich bereits seit einigen Jahren für ein starkes Waffenhandelsabkommen ein. Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie auf den Seiten von Amnesty Deutschland.

Weiterlesen

Film „The Lady“ vom 5. bis zum 11. April in Neu-Ulm zu sehen

Film „The Lady“
Der Film „The Lady“ läuft in Neu-Ulm. Von Donnerstag 05.04. bis Mittwoch 11.04. zeigt das Dietrich-Theater den neuen Film über das Leben von Aung San Suu Kyi, der birmanischen Friedensnobelpreisträgerin die viele Jahre in Gefängis und Hausarrest verbrachte und sich unermüdlich für die Demokratisierung Myanmars einsetzt.
U Ohn Than, der politische Gefangene den die Ulmer Gruppe seit November 2010 unterstützte, wurde im Januar freigelassen.
Weiterlesen

Vortragsreihe an der Uni Ulm

„Flüchtlinge und Folteropfer – Möglichkeiten und Grenzen der Medizin im Sozialstaat“

Im April und Mai 2012 wird es eine Veranstaltungsreihe an der Universität Ulm von Amnesty International (www.amnesty-ulm.de) in Zusammenarbeit mit dem Behandlungszentrum für Folteropfer Ulm (www.bfu-ulm.de) geben. Näheres zu den Terminen und den Inhalten erfahren Sie hier unter „Termine“.

Weiterlesen

U Ohn Than ist frei!

Am 13. Januar 2012 erließ die Regierung in Myanmar (ehemals Birma) eine weitere Amnestie für politische Gefangene, bei der dieses Mal auch U Ohn Than freigelassen wurde. Wir bedanken uns bei allen, die sich mit ihrer Unterschrift für ihn eingesetzt haben. 

Weiterlesen

10. Dezember – Der Tag der Menschenrechte

Am 10. Dezember ist es wieder so weit: Der Tag, an dem die Vereinten Nationen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte verabschiedete, jährt sich zum 63. mal.

Da dieses Datum ein äußerst wichtiges für Amnesty ist, bietet der Bezirk Ulm viele Aktionen rund um den Tag der Menschenrechte in verschiedenen Städten seines Einzugsgebietes an. Die Termine finden Sie hier.

Weiterlesen

Trauer um Helmut Frenz

Am 13. September verstarb Helmut Frenz, der erste Generalsekretär der deutschen Sektion von Amnesty International, im Alter von 78 Jahren.

Weiterlesen

Amnesty Ulm sagt Danke

Am Sonntag, den 11. September 2011, war Amnesty an zwei Gottesdiensten in Unterelchingen und Thalfingen beteiligt. Wir konnten insgesamt 39 Unterschriften für U Ohn Than, einen gewaltlosen politischen Gefangenen in Myanmar, sammeln und in unserer Spendendose kamen über 40 Euro zusammen. Wir bedanken uns bei allen, die an diesem Sonntag uns und vor allem U Ohn Than unterstützt haben. Wenn Sie auch etwas für U Ohn Than tun möchten, dann schauen Sie doch einmal hier vorbei.

Weiterlesen

Gäste an der Schule

Unkompliziert Fachleute an die Schule holen, die Wissen aus erster Hand vermitteln können? Eine interessante Autorin für eine Lesung oder Diskussion einladen?  – Alles kein Problem!  Im Rahmen einer bundesweiten Aktion stellen oder vermitteln wir Referentinnen und Autoren für Schulen in Bayern und Baden-Württemberg.

Weiterlesen

Amnesty bei UlmAfrik 2011

Auch im Jahr 2011 war Amnesty International wieder bei UlmAfrik vertreten – dieses mal sogar Samstag und Sonntag. An diesen beiden Tagen konnten wir 27 Unterschriften für Abuzar al Amin, einen politischen Gefangenen im Sudan, sammeln. Acht Menschen unterschrieben Briefe, in denen seine Freilassung und die Untersuchung der Folterforwürfe gefordert wird. Weitere 15 Menschen unterschrieben Briefe an die Regierung in Nairobi, Kenia, um gegen die schlechten sanitären Bedingungen in den Slums und informellen Siedlungen von Nairobi zu protestieren.
Weiterlesen

Aktion „DU KANNST!“ startet in Schulen

Im neuen Schuljahr startet bundesweit eine gemeinsam mit der renommierten STIFTUNG LESEN  organisierte Aktion, die für das praktische Engagement im Einsatz für die Menschenrechte werben wird.  Ein Jugendmagazin für Schüler/innen sowie ein Manual für Lehrer/innen der  8. – 12.
Weiterlesen