Spenden

Menschenrechtsarbeit kostet Geld. Aber wir nehmen es nicht von jedem. Um unsere Unabhängigkeit und Neutralität nicht zu gefährden, lehnen wir staatliche Gelder, Spenden von Parteien und Großspenden aus der Industrie ab und bauen stattdessen auf die Unterstützung vieler einzelner Menschen.

Gleichzeitig bemühen wir uns, zu sparen und mit dem Geld unserer Spender sehr sorgfältig umzugehen. Weltweit wird der größte Teil unserer Arbeit ehrenamtlich geleistet, allein in Deutschland gibt es über 600 Stadt- und Jugendgruppen sowie 45 Regionalbüros (Bezirke) - jede Gruppe und jeder Bezirk lebt ausschließlich durch Spenden und Fördererbeiträge aus der Bevölkerung.

Als Förderer können Sie Amnesty mit monatlichen oder halbjährlichen Beiträgen unterstützen und werden regelmäßig über unsere Arbeit informiert.

Als Spender helfen Sie uns mit unregelmäßigen Zuwendungen, wann immer Sie können und wollen.

Sie selbst können bestimmen, wem Ihr Beitrag zugute kommen soll. Tragen Sie auf dem Überweisungsträger unter "Verwendungszweck" einfach die Nummer der Gruppe ein, die Sie unterstützen wollen (siehe Gruppen).

Wenn Sie die Arbeit in der Region und das Regionalbüro unterstützen wollen, tragen Sie bitte "3790 Ulm" ein. Dasselbe gilt, wenn Sie eine Jugendgruppe in unserer Region unterstützen wollen (Jugendgruppen werden vom Regionalbüro finanziert).

Wenn Sie speziell die Arbeit der Ulmer Stadtgruppe unterstützen wollen, tragen Sie bitte "1304 Stadtgruppe Ulm" ein.

Online Spenden

Fall Sie direkt online spenden wollen, verwenden Sie bitte die zwei untenstehenden Links. (Mindestbetrag 15 €)

Fördermitglied werden

Als Förderer oder Förderin unterstützen Sie die Menschenrechtsarbeit von Amnesty International mit einem Jahresbeitrag von mindestens 60,- €. FörderInnen sind keine Mitglieder, erhalten aber die Zeitschrift Amnesty Journal kostenlos und können sich bei Interesse an einzelnen Aktionen beteiligen. Sie erhalten für die gesamte Fördersumme jährlich eine Zuwendungsbestätigung zur Vorlage beim Finanzamt.

Weitere Möglichkeiten, Amnesty zu unterstützen, finden Sie unter Mitarbeit.