Rückblick

Amnesty setzt sich am Schwörwochenende gegen Folter ein

26. Juli 2015

Am Schwörwochenende war das Amnesty-Mobil wieder in der Ulmer Innenstadt im Einsatz, um für die weltweite Amnesty-Kampagne Stop Folter (www.stopfolter.de) zu werben und Unterschriften zu sammeln.

Doch auch am Schwörmontag war Amnesty Ulm für die Menschenrechte unterwegs: Mit einem eigenen Boot machte die Crew von Amnesty Ulm auf Artikel 24 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte aufmerksam: das Recht auf Erholung und Freizeit.

Radio-Free-FM-Sendung geht zu Ende

20. Juli 2015

Kürzlich endete unsere Sendereihe Mensch und Leben. Die Radio-Free-FM-Sendung zu verschiedenen Menschenrechtsthemen wurde mit Hilfe des Projekts Ein Sack Reis in China und Wir von Radio Free FM initiiert.

Amnesty Ulm in Günzburg und Weißenhorn

18. Juli 2015

Vergangenen Donnerstag bis Freitag war Amnesty Ulm mit dem Amnesty-Mobil, einem umgebauten Doppeldeckerbus, in Günzburg und Weißenhorn, um über die Menschenrechtsarbeit von Amnesty zu informieren. Das Amnesty-Mobil ist zu einer fahrenden Ausstellungen umgebaut, die für die Weltweite Amnesty-Kampagne Stop Folter (www.stopfolter.de) unterwegs ist.

Joan Baez heißt Amnesty an Konzert Willkommen

13. Juli 2015

Am 12.07.15 hatten wir die Möglichkeit, einen kleinen Infostand während eines Konzerts von Joan Baez im Klosterhof Ulm-Wiblingen aufzubauen. Dabei konnten wir etliche Unterschriften sammeln und Informationen zu aktuellen Menschenrechtsthemen verteilen.

Die Folksängerin und Pazifistin Joan Baez engagiert sich seit Jahrzehnten für Frieden und Menschenrechte und ist im Mai für ihr herausragendes Wirken zusammen mit dem Künstler Ai Weiwei mit dem "Ambassador of Conscience Award 2015“ von Amnesty International ausgezeichnet worden.

Amnesty am Karlsplatzfest 2015

05. Juli 2015

Am 4.7. fand erneut das Karlsplatzfest statt, an dem auch Amnesty Ulm wieder mit einem Infostand vertreten war. Gleich zwei neue Mitglieder konnten gewonnen werden!

 

 

 

 

Zum Weltflüchtlingstag

21. Juni 2015

Am Samstag, den 20. Juni, fand zum 15ten Mal der Weltflüchtlingstag statt, welcher von der UNO eingerichtet wurde, um auf die Situation von Flüchtlingen aufmerksam zu machen. Amnesty International Ulm nahm dies zum Anlass, um mit einem original UNHCR-Flüchtlingszelt auf sich und die Flüchtlingsproblematik aufmerksam zu machen. Amnesty Ulm informierte über Menschenrechtsarbeit im Allgemeinen und die Gründe für Flucht und das Recht auf ein faires Asylverfahren im Speziellen.

 

"Ich wollte ein Held werden. Sie haben mich zum Mörder gemacht."

19. April 2015

Auf Heise.de berichtet heute der Whistleblower Brandon Bryant aus seinem früheren Alltag als Drohnenpilot, und wie die Drohnenmorde, welche von der Regierung als "sauber" bezeichnet werden, in wirklichkeit ablaufen.

AKTIONSWOCHENENDE „MY BODY, MY RIGHTS“, 25.04.2015, HAUS DER BEGEGNUNG, ULM

16. April 2015

Der offizielle Aktionszeitraum für die Amnesty International – Kampagne „My Body, My Rights “ nähert sich dem Ende und dies möchten wir von Amnesty Ulm zum Anlass nehmen, noch einmal mit einer größeren Aktion auf das Thema aufmerksam zu machen und darüber zu informieren.

Amnesty an der Uni

16. April 2015

Diesen Montag (13. April) wurden den neuen Erstsemester-Studenten an der Uni Ulm Möglichkeiten vorgestellt, sich außeruniversitär zu engagieren. Amnesty war ebenfalls vertreten.

Amnesty beim "Bazar der selbstgemachten Dinge"

26. März 2015

Diesen Sonntag, am 29. März, wird Amnesty Ulm mit einem Verkaufsstand am "Bazar der selbstgemachten Dinge" im Cafe JAM (13:00 - 16:00 Uhr) vertreten sein. Besucht uns! Es gibt Kuchen!

Inhalt abgleichen